Wahlergebnisse der ÖDP in Rheinland-Pfalz

Wir danken allen Wählerinnen und Wählern!

Die Ökologisch-Demokratische Partei konnte ihr Wahlergebnis in Rheinland-Pfalz auf 0,4% (rund 7000 Zweitstimmen) im Land verdoppeln. "Zufriedenstellend ist dies bei weitem noch nicht, trotzdem ist es eine Grundlage für die weitere Arbeit. In Gebieten mit Direktkandidaten hat die ÖDP weitaus besser abgeschnitten und dies gilt es auszubauen", so Landesvorsitzender Rainer Hilgert.

Dort wo die ÖDP kommunalpolitisch aktiv ist, konnten teilweise sehr gute Ergebnisse eingefahren werden. Beispiel Landesvorsitzender Rainer Hilgert in Münstermaifeld: 11% bekam er als ÖDP-Direktkandidat und die erhielt ÖDP-Landesliste 4,8% der Stimmen.

"Leider hatten wir auch kaum eine Chance in den überregionalen Medien unsere Positionen darzustellen", bedauert die ÖDP.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Wählerinnen und Wählern sowie allen Aktiven.

Wir brauchen mehr Mitstreiter in der ÖDP. Bitte unterstützen Sie uns daher und werden Sie Mitglied.

Hier die Ergebnisse der Wahlkreise mit Direktkandidaten:

Alzey: 1,1% Erststimmen 0,5% Zweitstimmen
Germersheim: 1,1% - 0,8%
Ingelheim: 1,3% - 0,7%
Mainz I: 1,5% - 1,0%
Mainz II: 1,9% - 1,3%
Mayen: 1,6% - 0,7%
Nierstein/Oppenheim: 1,3% - 0,7%
Zweibrücken 1,4% - 0,7%

Weitere Ergebnisse - bis herunter auf die Ebene der Ortsgemeinden und Stadtteile -finden Sie auf der Seite des Landeswahlleiters.


Zurück

Die ÖDP Rödersheim-Gronau verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen