Weihnachten wird unter dem Baum entschieden

so tönt es in einer an Geschmacklosigkeit schwer zu überbietenden Werbe-Kampagne der Media-Markt AG. Vor allem im Hörfunkspot wird die Weihnachtsbotschaft veralbert und Weihnachten zum Konsumfest erklärt. Der Inhalt des Spots ist kurz zusammengefasst wie folgt: Mutter: Papa und ich haben entscheiden, dass wir in diesem Jahr vor der Bescherung die Weihnachtsgeschichte hören. Vater: Okay, gib her. Also: Und es begab sich zu der Zeit, da Kaiser Augustus, (Langsam gelesen, dann schnell weiter) ... Jesus Maria Joseph, Halleluja Amen.

Die Kinder: Juhu, jetzt gibt's Geschenke! Zum Abschluss der Slogan: "Weihnachten wird unterm Baum entschieden!" Für Christen ist Weihnachten das Fest der Familie und kein Geschenkewettkampf, der unterm Baum entschieden wird. Eine gute Weihnachtszeit miteinander zu verbringen ist für die meisten Menschen das größte Geschenk. Denn was wirklich zählt im Leben ist die Liebe zu den Menschen und zu Gott. Media Markt verletzt mit seiner Werbung für sinnentleerte Konsumweihnachten religiöse Empfindungen. Das Wichtigste an Weihnachten sind weder der Weihnachtsbaum, noch die Geschenke sondern die Menschwerdung Gottes. Was Weihnachten wirklich bedeutet wurde in Bethlehem entschieden.


Zurück

Die ÖDP Rödersheim-Gronau verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen