21.07.2013

AfD und FW: Nicht wählbar

 

Jetzt haben auch all jene ein politisches Sammelbecken gefunden, die eine von Menschen verursachte Klimaveränderung abstreiten. Eine schöne „Alternative für Deutschland“ wäre das: Noch weniger Klimaschutz, noch wildere Wachstumsträume, noch mehr Illusionen über die Fortsetzung eines unverantwortlichen materialistischen Wirtschaftsstils! Und noch eine programmatische Neuigkeit gibt es aus der Parteienszene: Die sog. „Freien Wähler“ wollen die Erbschaftssteuer abschaffen! Diese Steuer ist bereits derart abgemildert worden, dass sie nun wirklich keinen mittelständischen Betrieb oder gar den Übergang des Häuschen der Eltern auf die Kinder bedroht. Für alle wirklich ökologisch und sozial denkenden Menschen sind diese beiden Gruppen nicht wählbar. Muss auch nicht sein: Es gibt ja die wirklich ökosoziale Alternative…   

 

Kategorie: Bürgerbeteiligung, Demokratie, Transparenz, Werte / Menschenbild, Bayern, Bundestagswahl, Landtagswahl