Beantragung von Fördergeldern zur Umgestaltung des Schulhofes der Grundschule am Neuberg

Antrag zur Ortsgemeinderatssitzung Rödersheim-Gronau

Sachverhalt:

Der Schulhof unserer Grundschule ist nicht kindgerecht gestaltet. Mit seinen versiegelten Flächen entspricht der Schulhof seit Jahren nicht mehr den heutigen Bedürfnissen von Kindern und bedarf einer Umgestaltung. Darauf haben wir bereits seit vielen Jahren (z.B. mit einer Anfrage im April 2003 und einem Antrag im März 2005) hingewiesen.

Nachweislich haben Kinder bereits im Grundschulalter zunehmend Probleme mit der Motorik, da sie u. a. kaum noch Raum für Bewegung haben. Bewegung fördert die Selbstsicherheit und das Selbstvertrauen, stärkt die Konzentration und hilft somit beim Lernen. Aus diesem Grunde werden Pausenhofprojekte, bei denen Sport und Bewegung im Vordergrund stehen, fast immer mit Zuschüssen aus verschiedenen Quellen unterstützt.

Ein bewegungsfreundlicher Pausenhof, der im Übrigen außerhalb der Schulzeit allen Kindern zur Verfügung steht, ist außerdem ein Indikator für eine hohe Schulqualität. Das Projekt begeisterte bei seiner Vorstellung alle anwesenden Fraktionen und es wurde spontan Unterstützung zugesagt. Wir haben vor Ort eine sehr engagierte Schulleitung, einen aktiven Förderverein und viele Eltern, die sich in ein solches Projekt einbringen möchten.

Da der Gemeinde keine ausreichenden Finanzierungsmittel zur Verfügung stehen, stellen wir den Antrag, dass die Verwaltung Fördermöglichkeiten auslotet um das von Naturspur in Zusammenarbeit mit der Schule, den Kindern, den Eltern und dem Förderverein entwickelte Projekt zu finanzieren und zu realisieren.

Eine Möglichkeit wäre z.B. der Investitionsstock im Landesfinanzierungsgesetz (LFAG). Zuständig für die Bewilligung ist das Ministerium des Inneren, für Sport und Infrastruktur.

Norbert Amberger
Fraktionsvorsitzender


Zurück

Die ÖDP Rödersheim-Gronau verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen